Kinderwagen Mutsy

Hinter dem modernisierten Namen Mutsy Kinderwagen steckt der Hersteller Mutsaerts, der 1937 in den Niederlanden gegründet wurde. Das „Model M“ war der 1937 erste nostalgische Kinderwagen von Mutsearts. 1963 folgte mit dem Plivite-System ein komplett zerlegbarer Kinderwagen, 1975 ein Sportwagen und 1983 der erste 3-in-1 Kombikinderwagen. 1997 erfolgte die Umbenennung in Mutsy und ein neues, modulares Kinderwagensystem wurde entwickelt.

Was zeichnet Mutsy Kinderwagen aus?

Mutsy Kinderwagen werden für eine lange Nutzungszeit mit mehreren verschiedenen Sitzeinheiten bestückt. Dazu gehören die Babytragetasche, der Sportsitz oder ein separater Autositz der Gruppe 0 von kompatiblen Autositzherstellern wie Safe2go, Maxi-Cosi, Cybex, Kiddy oder Pebbels. Die Montage erfolgt mit einem separat erhältlichen Adapter. Der bereits integrierte Buggysitz gilt allgemein als sehr komfortabel. Der Sitz hat eine ergonomische Form und die Lehne wird in mehreren Stufen verstellt. Als Besonderheit kann die Sitztiefe verstellt werden. Der Kinderwagen wird mit dem Sitz zusammengefaltet, was Eltern viel Platz einspart. Kinderwagen von Mutsy sind sehr wendig und haben ein leichtes Gewicht.

Welche Mutsy Kinderwagen gibt es?

  • Kinderwagen Mutsy EVO Urban: Kombikinderwagen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis und umkehrbarer Sitzeinheit und Teleskopschieber, Liegeposition im Sportsitz
  • Kinderwagen Mutsy Exo: Kinderwagen mit leichter Tragetasche und Kombirahmen, Sportsitz mit Liegeposition
  • Mutsy Igo: ausgezeichneter ergonomischer Kombikinderwagen
  • Mutsy Nexo: Buggy mit Vollausstattung
  • Mutsy Icon Vision: 2-in-1 Kinderwagen
  • Mutsy Nio: Kombikinderwagen mit faltbarer Tragewanne und Sportsitz, große Räder
  • Mutsy i2: neue Bezeichnung für Mutsy Igo, 2-in-1 Kombikinderwagen, mit dem Duoset als Kinderwagen für zwei Kinder mit Tragewanne und Sportsitz, zwei Sportsitzen oder Babyschale und Sportsitz nutzbar
  • Mutsy Icon Vision: 2-in-1 Kinderwagen, wie ein Buggy zusammenklappbar
  • Mutsy Transit Kinderwagen: 2-in-1 Kombikinderwagen mit 4 großen, mit Schaumstoff gefüllten Reifen

Mutsy Kinderwagen sind in verschiedenen Edition und Farben erhältlich. In der Farmer Edition finden Eltern Metallakzente (Mutsy i2 Kinderwagen Farmer Mist mit silberfarbigem Gestell), dunkelbraunes Leder am Schiebegriff und eine wattierte Fütterung mit Bio-Baumwolle. In den Editionen Heritage, Pure und Urban Nomad ist der Ledergriff braun. In der Pure Edition bestehen die verwendeten Textilien zu 100 Prozent aus recycelten Plastikflaschen. Mutsy verwendet bei seinen Kinderwagen mit Schaumstoff gefüllte Reifen. Sie eignen sich für jedes Terrain, sie sind leicht und pannensicher. Mit längerer Nutzungszeit kann sich der Schaumstoff aber platt drücken. Der Kinderwagen Mutsy Transporter Black (Chassis + Seat + Canopy) in Schwarz und Silber punktet zusätzlich mit einem Verdeck mit Sichtfenstern.

Die Bold-Tragetasche in Deep Grey, kompatibel mit dem Mutsy Kinderwagen EVO Bold besitzt eine Mehrausstattung. Dazu gehören ein zusätzlicher Windschutz, wasserdichte Reißverschlüsse und Details aus Leder und Metall, die für eine lange Nutzungszeit ausgelegt sind. Die separat erhältliche Tragewanne ist 87 x 48 x 60 cm groß. Ihr Gewicht liegt bei 4,7 kg.

Mutsy Kinderwagen im Test

Der Mutsy EVO Kinderwagen erreicht im Kinderwagen Test von Stiftung Warentest 2015 den 5. Platz von 14 getesteten Kinderwagen. Er wird als Kinderwagen mit ansprechender Optik und für Wendemanöver auf kleinstem Raum bewertet. Die relativ großen Räder meistern jeden Untergrund: Sand, Schnee, Kopfsteinpflaster und Asphalt. Das Fahrverhalten lässt sich mit Stadtbuggys mit kleineren Rädern durchaus messen. Der Klappmechanismus sticht beim Mutsy Kinderwagen EVO positiv hervor. Dieser ist intuitiv bedienbar. Der Schieber lässt sich für kleine und mittelgroße Personen einstellen. Positiv ist das geringe Gewicht des Kinderwagens von 12,1 kg. Die Babywanne wiegt nur 4,8 kg. Sie punktet mit einer geräumigen Liegefläche von 87 x 48x 60 cm.

Der Kinderwagen Mutsy Nio wurde im Juli 2020 von Stiftung Warentest bewertet. Er kam auf den 8. Platz von 12 Plätzen. Die Tragetasche schnitt schlecht im Kinderwagen Test ab. Sie war den Testern zu kurz, maximal bis zum Alter von 4 Monaten nutzbar. Danach muss das Kind im Sportsitz transportiert werden. Das bewerteten die Tester als nicht altersgerecht, da die Kinder mit einem krummen Rücken sitzen müssten. Haltungsschäden seien möglich. Die Fußstütze wächst nicht mit. Der Schiebegriff wird per Knopfdruck an die Körpergröße angepasst. Positiv fielen die Montagemöglichkeiten für Babyschalen von Cybex, Kiddy und Maxi-Cosi auf und der wendbare Sportsitz auf.

Für den Kinderwagen Mutsy 4Rider liegt ein Verbrauchertest vor, der das zuverlässige Fahrverhalten auf verschiedenen Untergründen hervorhebt. Die Federung wird als super bewertet. Als positiv wird die rückenfreundliche hoch angebrachte Babywanne beurteilt. Das Zubehör gibt es günstig zu kaufen. Negativ schlagen die Maße des Kinderwagens zu Buche. Mit einem Klappmaß von 104 x 63 x 30 passt dieser nicht in einen kleinen Kofferraum. Der Mutsy Rider Lightwight ist mit 65 cm sogar noch breiter. Hier fehlt aber die Federung. Der Sportwagensitz des Mutsy Rider Lightwight lässt sich nicht bis zur Liegeposition stellen und auch die Babywanne reicht gerade so bis zum Alter von 4 Monaten. Dafür lässt sich der Mutsy Kinderwagen leichtgängig fahren und manövrieren.