Joggen mit Baby: So machen Sie richtig Sport mit ihrem Kind!

Der Jogger: Ein Kinderwagen zum Joggen und Radfahren?

Wer gerne läuft, der möchte auch mit einem Kind nicht darauf verzichten. Für alle laufenden Eltern: Der Wusch ist okay, solang das Kind nicht darunter leidet. Denn während sich die Eltern beim Joggen verausgaben, muss das Kind still im Jogger Kinderwagen sitzen. Einigen Kindern gefällt die rasante Fahrt. Andere können sich durch den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern nicht dafür begeistern. Länger als eine Stunde sitzt kein Kind gerne ruhig. Richtig eingesetzt ist ein Jogger Buggy eine sinnvolle Erfindung, denn bei Eltern entsteht kein Frust, weil sie ihren Sport mit dem Baby nicht mehr ausüben können.

 

Was macht einen Jogger Buggy aus?

Im Gegensatz zu einem normalen Kinderwagen ist ein Kinderwagen zum Joggen mit einer breiteren Hinterachse ausgestattet. Der Jogger Buggy hat einen längeren Radstand, damit der Kinderwagen leichter geradeaus fährt. Deshalb ist das Vorderrad des Baby Jogger starr und nicht beweglich. Wichtig, um mit dem Kinderwagen zu Joggen ist ein leichtes Gewicht des Kinderwagens. Größere Räder haben bessere Laufeigenschaften als kleine Räder. Ein Buggy Jogger hat größere Räder. Im Kinderwagen zum Joggen Test rollen 20 Zoll Räder am leichtesten. Ein leicht verminderter Luftdruck verbessert die Rolleigenschaften im Test deutlich. Wichtig für den Sport mit dem Baby ist eine starke Bremse am Baby Jogger Kinderwagen. Am Vorderrad sind Baby Jogger mit Felgenbremsen und am Hinterrad mit Scheiben- oder Trommelbremsen ausgestattet. Eine Feststellbremse ist notwendig, damit das Kind sicher aus dem Jogger Buggy ein- und aussteigen kann. Einen ganz wesentlichen Anteil am bequemen Joggen mit dem Baby hat die Schiebestange. Sie muss in der Höhe verstellbar sein. Der Winkel zwischen Ober- und Unterarm sollte dem bei einer normalen Laufhaltung entsprechen. Eine Sicherheitsschlaufe um das Handgelenk verhindert, dass der Baby Jogger Buggy davon rollt.

Einen Jogger Kinderwagen kaufen

Welcher Kinderwagen ist empfehlenswert?

Das Kind muss beim Sport im Baby Jogger angeschnallt sein. Der Gurt muss gewährleisten, dass es nicht herausfällt, wenn der Jogger Kinderwagen umkippt. Viele Modelle haben für solche Situationen einen schützenden Überrollbügel. Von Vorteil ist ein Prüfzeichen des TÜV. Für den Fahrkomfort sorgen hochwertige Kugellager. Beim Anstoßen sollte sich das Rad beim Test von selbst eine gewisse Zeit weiter drehen. Die meisten Jogger Kinderwagen sind 3 Rad Jogger. Das einzelne Vorderrad überwindet Hindernisse besser als zwei Vorderräder.

 

Geschwisterwagen zum Joggen

Auch Geschwisterwagen oder Zwillingskinderwagen zum Joggen sind mit drei Rädern oder vier Rädern ausgestattet. Die Kinder sitzen entweder nebeneinander oder hintereinander. Nebeneinander sitzen ist für gleichalte Kinder ein Spaß. Ein jüngeres und ein älteres Kind sitzen im Jogger für zwei Kinder bequemer hintereinander. Während das ältere Kind die Umgebung betrachtet, kann das jüngere Kind hinten seinen Mittagsschlaf halten. Geschwisterkinderwagen und Kombikinderwagen Jogger lohnt es sich zu einem günstigen Preis gebraucht zu kaufen. Sie sind selten abgenutzt.

Radfahren und Joggen mit dem Kinderfahrradanhänger

Ob Radfahren oder Joggen: Einige Kinderwagen zum Joggen und Radfahren sind sowohl Kinderfahrradanhänger als auch Baby Jogger. Sie besitzen eine Schiebstange zum Schieben beim Joggen und eine Deichsel, die bei Bedarf mit dem Fahrrad verbunden wird. Beim Joggen mit Kindern wird die Deichsel unter dem Kinderfahrradanhänger verstaut. Auch hier bestimmt der Raddurchmesser im Kinderfahrradanhänger Test die Fahreigenschaften. Je größer die Reifen, umso ruhiger die Fahrt des Kinderwagen zum Joggen und Radfahren. Eingebaute Blattfeder- oder Feder –Federungen sorgen für gehoben Fahrkomfort für die Passagiere im Hänger. Die Spurbreite sollte unter einem Meter liegen.

Einen Fahrradanhänger zum Joggen kaufen

Ausstattung des Kinderfahrradanhänger Jogger

Die Fahrgastzelle im Kinderwagen zum Joggen und Radfahren ist verschließbar. Durchsichtige Planen als Fenster sorgen dafür, dass der Nachwuchs etwas sieht. Zudem haben die Eltern einen Blick auf das Kind im Baby Jogger. Bei heißen Temperaturen ist ein Fliegengitter zur Belüftung sinnvoll. Zudem gibt es Lüftungsgitter in der Bodenschale und hinter den Sitzen. Diese sind als Sitzschale oder als Tuchsitz (ein gespanntes Tuch das unter Gewicht nachgibt) verfügbar. Es wird empfohlen, dass die kleinen Passagiere nicht nur beim Jogger Buggy Test einen Helm tragen, der den Kopfbereich im Falle des Umkippens schützt. Die Deichsel wird zusätzlich mit einer Sicherungsleine am Fahrrad gesichert. So spießt sich die Deichsel beim Lösen vom Fahrrad nicht am Boden auf und der Hänger bleibt stehen. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Jogger für zwei Kinder bis zu einem Alter von sieben Jahren verwendet werden darf. Es gilt die DIN EN 15918, die auch eine Beleuchtung am Fahrradanhänger vorschreibt.

Ein Gedanke zu „Joggen mit Baby: So machen Sie richtig Sport mit ihrem Kind!“

  1. Ich möchte sagen, dass dieser Artikel großartig ist, schön geschrieben und fast alle wichtigen Infos enthält. Ich würde gerne mehr Beiträge wie diesen sehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar